Kinder zählen an den Fingern

Kinder zählen an den Fingern, weil die Zahlzerlegungen fehlen. Zahlzerlegungen sind das Fundament für jegliches Addieren und Subtrahieren! Auswendiglernen hilft nicht. Wir brauchen dringend das Begreifen und Verstehen!...
"

weiter lesen

Autor

Lena Leier

Beitrag veröffentlicht am

19. Mai 2021

Kinder zählen an den Fingern, weil die Zahlzerlegungen im Zahlenraum bis 10 nicht begriffen und automatisiert sind

Zahlzerlegungen sind das Fundament für jegliches Plus- und Minusrechnen! Dieses Fundament wird während Klasse 1 oftmals in rasender Geschwindigkeit gelehrt. So vielen Kindern gelingt es nicht, während Klasse 1 die Zahlzerlegungen zu automatisieren. Dabei liegt es nicht an der fehlenden Automatisierung! Es liegt daran, dass das jeweilige Kind keine begreifende Ebene aufbauen kann. Das Kind versteht somit gar nicht, was bei den Zahlzerlegungen los ist! Das Mengen- und insbesondere Teilmengenverständnis fehlt dem Kind!

Das Teilmengenverständnis ist elementar

Um sicher und flexibel Plus und Minusrechnen zu können, brauchen wir so dringend das Teilmengenverständnis. Lasst uns hier die Situation anschauen, die jedes Kind kennt! Ole hat 4 Murmeln, Lisa hat auch Murmeln. Zusammen haben die beiden Kinder 9 Murmeln. Um zu erkennen, wie viele Murmeln Lisa hat, brauchen wir eine Vorstellung von Teilmengen. Wir brauchen ein mentales Bild, um zu erkennen, wie wir auf die Lösung kommen. Wir können hier über das Ergänzen gehen oder auch über die Minusaufgabe. Genau dieses erkenne ich erst, wenn ich begriffen und verstanden habe, wie die Teilmengen aussehen!

Ein anderes Beispiel. Paul hat 7 Murmeln, Alex hat 2 Murmeln weniger als Paul. Auch hier brauchen wir ein Teilmengenverständnis!

Kinder zählen an den Fingern, wenn die Zahlzerlegungen nicht automatisiert sind.

Wer kein Teilmengenverständnis aufgebaut hat, kann keine Zahlzerlegung begreifen und bleibt im zählenden Weg hängen

Kinder / Menschen, die kein Teilmengenverständnis ausgebildet haben, gelingt hier nicht, eine Rechenaufgabe aufzustellen. Ihnen gelingt auch nicht, die Rechnung zu berechnen! Ihnen bleibt nichts anderes übrig, als hier über den zählenden Weg auf ein Ergebnis zu kommen!

Sehr zugespitzt wird die Situation beim Zehnerübergang! Ohne automatisierte Zahlzerlegungen ist der Zehnerübergang nicht machbar! Ich bleibe in einem Beispiel: 7 + 8 können wir berechnen über 7 + 3 + 5 – das gelingt, wenn ich die Zahlzerlegungen begriffen, verstanden und automatisiert habe! Wir können auch den Weg nehmen über 7 + 7 + 1 ,auch hierfür brauche ich sichere Zahlzerlegungen. Nur mithilfe von diesen erkenne ich, dass die 8 zerlegt werden kann in 7 und 1.

Zahlzerlegungen kommen (leider) nur während Klasse 1

Zurück zu den Zahlzerlegungen!
Kinder, die sie während Klasse 1 begreifen, verstehen und automatisieren können, haben einen sehr großen Standortvorteil! Während Kinder, denen dies in Klasse 1 nicht gelingt, bekommen im weiteren Verlauf niemals mehr die Möglichkeit, an diesem Bereich zu arbeiten! Dem Kind / dem Menschen bleibt nichts anderes übrig, als über einen zählenden Weg zu gehen!

Durch diesen zählenden Weg bleiben Zusammenhänge im Zahlenraum unsichtbar. Immer mehr Aufgaben „muss“ sich der Betroffene über den zählenden Weg erarbeiten.

Es ist für jedes Kind / jeden Menschen ein Segen, sichere Zahlzerlegungen zu haben! Dabei hilft es in keiner Weise, diese auswendig zu lernen! Weil wir so dringend den flexiblen Umgang mit Zahlzerlegungen brauchen! Auswendig lernen hilft da nicht.

Mit dem #lenaleier Konzept gelingt es, innerhalb weniger Wochen die Zahlzerlegungen zu begreifen, zu verstehen und zu automatisieren

Kinder mit grundlegenden Rechenschwierigkeiten mit / ohne Diagnose Dyskalkulie können innerhalb weniger Wochen die Zahlzerlegungen sicher begreifen, verstehen und automatisieren! 4 bis 8 Minuten braucht es hierfür täglich! In jeder Lerntherapie dauert dies teilweise 1 Jahr!

Wenn du interessiert bist an einem sicheren Weg, wie dein Kind die Zahlzerlegungen begreifen, verstehen und automatisieren kann, schau gerne hier!

Trage dich hier ein, um regelmäßig Inspirationen von mir zu erhalten

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.