Ich sehe mich in meinem Kind wieder

 

 

Über 340 Kinder mit Rechenschwierigkeiten habe ich betreut und dementsprechend viele Elterngespräche geführt. Oftmals auch explizite Elternberatungen, weil viel Redebedarf gegenüber Mathematik bei den Eltern vorzufinden war. Zudem mehr als 30 rechenschwache Erwachsene betreut. Festgestellt habe ich, dass Kinder, die grundlegende Rechenschwierigkeiten haben, oftmals ein Elternteil haben, das ähnliche Schwierigkeiten hat.

Die Offenheit, über die Erlebnisse mit Mathematik zu sprechen und das Benennen der eigenen Schwierigkeiten erlebten alle Beteiligten als erleichternd.

Vielleicht siehst du dich in deinem Kind wieder?

Daher. Wenn du ein Elternteil bist, das sich in deinem Kind bei der Beschäftigung mit Mathe wiederfindet, lade ich dich ein, das ganz locker anzunehmen. Jeder Mensch hat seine Bereiche, die nicht zu den stärksten gehören, deine liegen dann eben im mathematischen Bereich. Na und. Du kannst deinem Kind trotzdem wunderbar bei den Mathehausaufgaben helfen. Vielleicht braucht es an der einen oder anderen Stelle nochmals ein zusätzlicher Gedanke. Gleichzeitig ist es für dein Kind sehr hilfreich, wenn du deinem Kind hilfst, sollte das dein Wunsch sein.

Es hilft, hinter die Aufgabe zu schauen

Vielen Elternteilen, die oben genannte Gedanken haben, hilft es, Aufgaben selbst zu rechnen und zu verstehen, was denn hinter der Aufgabenlösung steckt. Rauszufinden, wie die Aufgabe funktioniert. Und dann erleben viele das Erlernen der hilfreichen Wege als totales Aha-Erlebnis. „Ah, jetzt weiß ich endlich, wie das Stellenwertsystem funktioniert“ höre ich dann während dem Onlinekurs oder in Vorträgen. Ja, habt Mut, die Lücken zu füllen. Für ein Mathelernen ist es nie zu spät. Ein 66-jähriger Senior, der seinem Enkel bei den Hausaufgaben helfen wollte, war bislang der Älteste, den ich betreut habe.
Sämtliche online Kurse sind so aufgebaut, dass auch ein Elternteil/ Lernbegleiter / Lehrer etc., das / der selbst Rechenschwierigkeiten hat, dabei sein kann. Also, seid mutig und traut euch.